Stellenblatt.de Logo

Aktuelle Stellenangebote aus allen Bereichen
des öffentlichen Dienstes.

Anzeige schalten

Sachbearbeitung (m/w/d) für den Aufgabenbereich der Kämmerei und Kreiskasse


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Landkreis Hildesheim beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

 

 

eine Sachbearbeitung (m/w/d)
für den Aufgabenbereich der Kämmerei und Kreiskasse 

 

 

unbefristet einzustellen. 

 

Es handelt sich um eine Stelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 40 Wochenstunden, die grds. teilzeitgeeignet ist. Die Aufgaben sind nach der Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Bes.-Gr. A 10 NBesG bewertet.


Bei einem unmittelbaren Wechsel aus dem Öffentlichen Dienst besteht bei tariflich Beschäftigten die Möglichkeit, die derzeitige Stufenzuordnung sowie die Stufenlaufzeit zu berücksichtigen. Für Bewerberinnen und Bewerber, welche die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, kommt auch eine Einstellung im Beamtenverhältnis (durch Abordnung mit dem Ziel der Versetzung) in Betracht. 

 

 

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen: 

 

  • Die Aufstellung und die Ausführung des Ergebnishaushaltes sowie die Erstellung des rechnungsmäßigen Abschlusses des Haushaltsjahres für die Stabsstellen und für die Personalaufwendungen 
  • Die Aufstellung, Koordinierung und das Controlling von Haushaltssicherungsmaßnahmen für die Gesamtverwaltung 
  • Die unterjährige IST-Analyse und deren Controlling 
  • Die Erstellung und Fortschreibung des Konsolidierten Gesamtabschlusses 
  • Die Sachbearbeitung im Bereich der Haushaltsaufstellung und des Jahresabschlusses

 

Voraussetzungen:


  • Die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst) in der Fachrichtung Allgemeine Dienste (Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft) per Vorbereitungsdienst oder Aufstieg bei einem kommunalen Dienstherrn, beim Land oder beim Bund, oder der erfolgreich absolvierte Angestelltenlehrgang II der Fachrichtungen Landes-, Kommunal- oder Bundesverwaltung. 
  • In Betracht kommen auch Bewerberinnen und Bewerber als Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs B.A. Öffentliche Verwaltung an der Hochschule Osnabrück, welche nach der Anlage 3 zur NLVO eine Einführung in die Laufbahnaufgaben absolviert haben, mit Berufserfahrung bei einem kommunalen Dienstherrn, beim Land oder beim Bund bzw. mit vorangegangener abgeschlossener Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten sowie Absolventinnen und Absolventen anderer Hochschulen im Studiengang B.A. Öffentliche Verwaltung mit einer einschlägigen Berufserfahrung von mindestens drei Jahren. 
  • In Betracht kommen darüber hinaus auch ausgebildete Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtungen Landes- und Kommunalverwaltung sowie Bundesverwaltung mit einschlägiger betrieblicher Ausbildung sowie Absolventinnen und Absolventen des Angestelltenlehrganges I der Fachrichtungen Landes- oder Kommunalverwaltung sowie Bundesverwaltung per betrieblicher Fortbildung oder betrieblicher Umschulung, welche durch eine bereits erfolgte dauerhafte Übertragung von Tätigkeiten mindestens der Entgeltgruppe EG 9a TVöD-VKA in der Kommunal-, Landes- oder Bundesverwaltung über Berufserfahrung verfügen und die die Voraussetzungen für eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9c TVöD-VKA (mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird, oder bei einem anderen öffentl.-rechtl. Arbeitgeber) erfüllen. 
  • Kenntnisse des kommunalen Haushaltsrechtes sind von Vorteil
  • Ein sicheres Auftreten verbunden mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Konflikt- und Kritikfähigkeit 
  • Selbständigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative 
  • Gute EDV-Kenntnisse, insb. mit den Office-Programmen

 

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. 


Der Landkreis Hildesheim setzt sich für die Gleichstellung von Männern und Frauen ein. Bezüglich dieser Stelle werden Männer deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben. 

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt. 


Aussagefähige und
vollständige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugniskopien sowie lückenlose Nachweise über alle bisherigen Tätigkeiten inkl. entsprechender Arbeits-/Dienstzeugnisse für Berufstätigkeiten) richten Sie bitte bis zum 26.06.2019 per Online-Bewerbung über das Bewerbungsmanagement (https://bewerbung.landkreishildesheim.de), an den Landkreis Hildesheim. Ansprechpartnerin für das Stellenbesetzungsverfahren im Personal- und Organisationsamt ist Frau Zerull (05121/309-2302). Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Amtsleiter Herr Rosemann gerne zur Verfügung (Tel. 05121/309- 2551).


Stelleninformationen
Anbieter Landkreis Hildesheim
Dienstort Hildesheim
Vergütung BG A 10 NBesG bzw. EG 9 c TVöD
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Befristet nein
Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbung 26.06.2019 (Enddatum)

Ihre Bewerbung an:

Landkreis Hildesheim, Personal- und Organisationsamt
Bischof-Janssen-Str. 31
31134 Hildesheim

Telefon: Fachlich Herr Rosemann 05121/309- 2551, Personal Frau Zerull 05121/309-2302

E-Mail: nicht angegeben

Bewerbungen über das Bewerberportal des Landkreis Hildesheim

Jetzt Bewerben