Stellenblatt.de Logo

Aktuelle Stellenangebote aus allen Bereichen
des öffentlichen Dienstes.

Anzeige schalten

Wirtschaftswissenschaftlerin / Wirtschaftswissenschaftler (w/m/d) zur betriebswirtschaftlichen Prüfung von Kostenkalkulationen bei öffentlichen Aufträgen und Fördervorhaben


 

 

Beim Regierungspräsidium Freiburg ist in der Abteilung 2 – Wirtschaft, Raumordnung, Bau-, Denkmal- und Gesundheitswesen – im Referat 22 – Stadtsanierung, Wirtschaftsförderung, Gewerberecht, Preisrecht – zum 01.01.2022 die unbefristete Vollzeitstelle der Referentin / des Referenten für Preisprüfung mit einer / einem 

 

Wirtschaftswissenschaftlerin / Wirtschaftswissenschaftler (w/m/d) zur betriebswirtschaftlichen Prüfung von Kostenkalkulationen bei öffentlichen Aufträgen und Fördervorhaben

 

zu besetzen.

 

Das verantwortungsvolle Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Vor- und nachkalkulatorische Prüfung von Stunden- und Zuschlagssätzen; 
  • die preisrechtliche Prüfung öffentlicher Aufträge und Fördervorhaben auf Angemessenheit der Preise (Marktpreise und Selbstkostenpreise nach VO PR 30/53); 
  • Mitwirkung bei bundes- und landesweiten Ausschüssen zur Klärung preisrechtlicher Grundsatzangelegenheiten; 
  • betriebswirtschaftliche Gutachten und Bilanzanalysen; 
  • Bearbeitung von Sonderthemen und bereichsübergreifenden Projekten/Fragestellungen.

 

Sie verfügen über:

  • Ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium oder in einem gleichgestellten / vergleichbaren Studiengang, idealerweise mit dem Studienschwerpunkt „Rechnungswesen und Controlling“ (Diplom, Master, Magister oder Staatsprüfung an einer Universität oder einer anderen Hochschule bzw. Abschluss eines akkreditierten Masterstudiengangs an einer Fachhochschule, Dualen Hochschule oder vergleichbaren Bildungseinrichtung); 
  • vorzugsweise einschlägige Berufserfahrung im Bereich Wirtschaftsprüfung des produzierenden Gewerbes oder in der Preisprüfung sowie mindestens Grundkenntnisse in entsprechenden ERP Anwendungen; 
  • Interesse an vielfältigen, auch technischen und naturwissenschaftlichen Zusammen­hängen sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise; 
  • Entschlusskraft, Verhandlungsgeschick, hohes Überzeugungs- und Durchsetzungs­vermögen, Teamfähigkeit sowie ein gewandtes Auftreten im Kontakt mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen; 
  • da die Tätigkeit regelmäßig bei den Unternehmen und Forschungsinstituten vor Ort durchgeführt wird, ist das Vorhandensein eines Führerscheins der Klasse B erforderlich.

 

Die Funktion ist nach Besoldungsgruppe A15 Landesbesoldungsgesetz (LBesGBW) bewertet. Da die Zahl der bewerteten Funktionsstellen die haushaltsrechtlich veranschlagten Beförderungsstellen deutlich übersteigt, bleibt die Entscheidung über eine Beförderung einem späteren Auswahlverfahren vorbehalten. Eine Einstellung im Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in der Besoldungsgruppe A13 LBesGBW möglich. Eine Versetzung im Beamtenverhältnis ist bis zur Besoldungsgruppe A14 möglich. Die Einstellung im Tarifbereich erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Regierungspräsidium Freiburg als Bündelungsbehörde der mittleren Verwaltungsebene bietet an einem attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch familienfreundlichen Rahmenbedingungen, eine aufgeschlossene Hauskultur und ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement. Ihre Mobilität unterstützen wir mit dem JobTicketBW.

Das Regierungspräsidium Freiburg strebt an den Frauenanteil zu erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. In Betracht kommt auch eine vollzeitnahe Beschäftigung im Sinne des Chancen­gleichheitsplans des Regierungspräsidiums Freiburg.

Für Auskünfte steht Ihnen der zuständige Referent, Herr Scheffel (Tel.: 0761/208-4663), gerne zur Verfügung.

 

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbungsverfahren unter Angabe der Kennziffer 21109. Dieses finden Sie ebenfalls auf der Homepage des Regierungspräsidiums Freiburg unter der Rubrik Stellenangebote (Unsere Homepage: www.rp-freiburg.de). Bewerbungsschluss ist der 10.12.2021.

 

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie ebenfalls auf unserer Homepage unter Stellenangebote (Unsere Homepage: www.rp-freiburg.de).

Stelleninformationen
Anbieter Regierungspräsidium Freiburg
Dienstort Freiburg im Breisgau
Vergütung bis BG A 15 LBesGBW bzw. EG 13 TV-L
Arbeitszeit Vollzeit
Befristet nein
Beginn 01.01.2022
Bewerbung 10.12.2021 (Enddatum)

Ihre Bewerbung an:

Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg

Telefon: Herr Scheffel (Tel.: 0761/208-4663)

E-Mail: nicht angegeben

Bewerbungen über das Karriereportal des Regierungspräsidium Freiburg

Jetzt Bewerben