Stellenblatt
Search
Administratorin / Administrator (m/w/d) in der EDV

Administratorin / Administrator (m/w/d) in der EDV

location67346 Speyer, Deutschland
remoteHome-Office möglich
VeröffentlichtVeröffentlicht: 2.7.2024
IT und Digitalisierung
angestellt
TV-L E 10

Wir prüfen und beraten!

Wir – der RECHNUNGSHOF RHEINLAND-PFALZ – suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Präsidialabteilung am Dienstort Speyer

eine Administratorin/einen Administrator (m/w/d) in der EDV bis Entgeltgruppe 10 TV-L 

(Kennung 2024-16)

DIE STELLE IST FÜR DEN BERUFSEINSTIEG GEEIGNET

IHRE AUFGABEN:

  • Netzwerkadministration (Microsoft-Umgebung: AD, DNS, DHCP, AGDLP, GPO, Zertifikate) und Verwaltung von Netzwerksegmenten (Firewall, VPN-Zugänge, Proxy-Konfiguration), Verwaltung von Zugriffen auf fremde Netzwerke, Rechteverwaltung, Client-Verwaltung.
  • Mitarbeit in den Bereichen IT-Sicherheit, Virenschutz, Firewall, VPN, Verschlüsselung, Datensicherung und -wiederherstellung von (virtuellen) Servern, Datenbanken und Filesystemen.
  • Serviceorientierter Support bei Hard- und Softwareproblemen (First- und Second-Level-Support), Helpdesk.
  • Administration der Netzwerkanwendungen (Content-Management-System, Dokumentenmanagementsystem, Zeiterfassungssoftware etc.), Administration der Telefonanlage.

SIE BRINGEN MIT:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Informationstechnologie (z. B. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration) und idealerweise Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabenbereich,
  • Microsoft-Zertifizierung (z. B. MCSE, MCITP) ist von Vorteil,
  • sehr gute Kenntnisse und vorzugsweise praktische Erfahrung im Einsatz und der Verwaltung von
    • Windows Server 2016, Windows Server 2022 oder neuer,
    • Linux Systemen,
    • Active Directory, Gruppenrichtlinien, DHCP und DNS,
    • MS Exchange, SharePoint und SQL-Servern,
  • Kenntnisse von Netzwerktechniken und -infrastrukturen,
  • fundierte Fähigkeiten in der Nutzung gängiger Skriptsprachen (z. B. Batch, PowerShell),
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem, zielorientiertem Arbeiten,
  • sehr gute Auffassungsgabe sowie ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit,
  • Bereitschaft zu kontinuierlicher Weiterentwicklung der eigenen fachlichen Kompetenzen,
  • ausgeprägte Fähigkeit zu team- und projektorientiertem Arbeiten, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit,
  • gute Englischkenntnisse sind von Vorteil.

WIR:

  • sind eine oberste Landesbehörde mit Sitz in Speyer sowie Außenstellen in Koblenz und Trier,
  • sind unabhängiges Organ der Finanzkontrolle und nur dem Gesetz unterworfen,
  • prüfen u. a. die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Landes, seiner Betriebe sowie der Gemeinden (Gemeindeverbände) und deren wirtschaftliche Betätigung,
  • sind in der Präsidialabteilung für Haushalt, Beschaffungen, IT-Einsatz, Liegenschaftsverwaltung und Personalangelegenheiten zuständig.

WIR BIETEN:

  • Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 10 (Monatsgehalt zwischen 3.723 € bei Berufseinstieg, 4.240 € bei drei Jahren Berufserfahrung und bis zu 5.204 € bei 15 Jahren Berufserfahrung) möglich,
  • eine jährliche Sonderzuwendung („Weihnachtsgeld“),
  • vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabenstellungen,
  • eine strukturierte praktische Einarbeitung sowie vielfältige, auf Sie zugeschnittene Fortbildungsmöglichkeiten,
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, einschließlich der Möglichkeit zum Homeoffice,
  • bei Eignung und Interesse die Möglichkeit der Mitwirkung bei IT-Prüfungen,
  • gute Verkehrsanbindung, kostenfreie Parkplätze am Rechnungshof,
  • ein behördliches Gesundheitsmanagement,
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standort­sicherheit in der attraktiven Stadt Speyer.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich bis Freitag, 26. Juli 2024.

Hier gelangen Sie zur Online-Bewerbung

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Frau Jung (06232 617-159).

Hinweise:

Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßen ausdrücklich, wenn sich Frauen bewerben aufgrund der Unterrepräsentanz im ausgeschriebenen Bereich. Die Vollzeitstelle eignet sich grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte. Im Einzelfall wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der Stellenanforderungen entsprochen werden kann. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechend gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen datenschutzgerecht vernichtet. Unsere Datenschutzerklärung und weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://rechnungshof.rlp.de .

Studienfach

  • Informatik / IT

Art des Abschlusses

  • Abgeschlossene Berufsausbildung

Laufbahn

  • angestellt

Vergütung & Besoldung

  • TV-L E 10