Stellenblatt
Search
Stadt Pforzheim cover
Amtsleitung für Digitalisierung und Organisation (w/m/d)

Amtsleitung für Digitalisierung und Organisation (w/m/d)

location75175 Pforzheim, Deutschland
PublishedPublished: 4.8.2022
angestellt
Außertariflich

Sie gestalten ein digitales, smartes und vernetztes Pforzheim.
            
Die Goldstadt Pforzheim, mit ihren 125.000 Einwohner*innen, gilt als einer der attraktivsten Standorte des Landes Baden-Württemberg. Mit ihren rund 3.000 Beschäftigten ist die Stadt Pforzheim eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

 

Das neugeschaffene Amt für Digitalisierung und Organisation bündelt im Dezernat des Oberbürgermeisters wesentliche Aufgaben, um die Stadtverwaltung Pforzheim als digitale, innovative und moderne Dienstleisterin für die Bürger*innen zu positionieren. Die vier Abteilungen Informations- und Kommunikationstechnik, Organisation, Digitalisierung/Smart-City und Kommunale Statistikstelle befassen sich mit der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen, der Etablierung digitaler Lösungen für Bürger*innen, Kunden und Beschäftigte, dem Betrieb eines Rechenzentrums, einer modernen und zeitgemäßen Organisation und innovativen Projekten für die Stadt im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms Smart-City. Die Kommunale Statistikstelle versorgt Verwaltungsspitze, Gemeinderat und Bürgerschaft mit wesentlichen Daten zur Stadtgesellschaft, Stadtentwicklung und Bevölkerung.

 

Unterstützen Sie unsere Entwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Amtsleitung Digitalisierung und Organisation (w/m/d)

 

IHRE KERNAUFGABEN

  • Strategische Gestaltung der Digitalisierung sowie der Smart-City-Projekte der Stadt Pforzheim 
  • Organisatorische Weiterentwicklung der Verwaltung zu einer modernen, digitalen und effizienten Dienstleisterin
  • Zielorientierte Führung des Amtes mit derzeit rund 50 Mitarbeitenden
  • Steuerungsunterstützung für das Bürgermeisteramt, den Gemeinderat sowie die Verwaltung durch Bereitstellung wesentlicher Daten der kommunalen Statistikstelle
  • Souveräne Vertretung des Amtes gegenüber übergeordneten Behörden, Gremien, Unternehmen, Bürger*innen, Verbänden und in politischen Gremien 

 

UNSERE ANFORDERUNGEN

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Informations- und Kommunikationstechnik, IT bzw. Digitalisierung oder einer vergleichbaren Studienrichtung im Sinne des Aufgabenprofils

      oder

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Rechts- oder Verwaltungswissenschaften bzw. Aufstiegsqualifikation für den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst mit vertieften Kenntnissen in den Bereichen Informatik, IT und Digitalisierung
  • Nachweisbare Führungserfahrung sowie vorhandene Kompetenz, Teams motivierend und zielorientiert zu führen
  • Vertiefte IT-Kenntnisse sowie ausgeprägte Erfahrungen in Digitalisierungsprojekten, idealerweise im kommunalen/öffentlichen Umfeld
  • Konzeptionell-strategische Stärke, Innovationsfreude und Kreativität

Mit Ihrer ausgeprägten Eigeninitiative und Selbstständigkeit sind Sie die richtige Person, um das neugeschaffene Amt zu einem schlagkräftigen Team zusammenzuführen. Basierend auf Ihrer Führungsstärke und Kommunikationsfähigkeit interagieren Sie zielführend mit unterschiedlichen Akteur*innen und wirken an strategischen, übergeordneten Projekten der Stadtverwaltung federführend mit. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch ein hohes Maß an Entscheidungsstärke, Durchsetzungsvermögen und Flexibilität aus.

 

Bei der Stadt Pforzheim erwarten Sie ein hochmotiviertes Team, abwechslungsreiche Tätigkeiten und ein breites Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben liegt der Stadt genauso am Herzen wie die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden. Daher finden Sie bei uns u. a. eine Vielzahl an Angeboten im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements oder beispielsweise auch ein Job-Ticket für den Bereich des vpe sowie betriebliche Altersversorgung. 

Gehen Sie davon aus, dass die vertraglichen Rahmenbedingungen Sie überzeugen werden.

 

Zur Umsetzung der Ziele des Chancengleichheitsplans werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Interessiert? Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen unter der Rufnummer 0228/265004 Désirée Verhaert, Raza Hoxhaj oder Julia Schwick gerne zur Verfügung.

 

Bitte geben Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen auch Ihre Gehaltsvorstellung an. Die Bewerbungsfrist endet am 31.08.2022.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Laufbahn

  • angestellt

Vergütung & Besoldung

  • Außertariflich