Stellenblatt
Search

Amtsleitung Jugendamt (w/m/d)

companyLandeshauptstadt Stuttgart
locationStuttgart, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 31.10.2023
Vollzeit
Amtsleitung Jugendamt (w/m/d) Wir suchen zum 1. August 2024 eine Amtsleitung für das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Die Position ist nach Besoldungsgruppe B4 LBesG BW bzw. außertariflich vergütet. Das Jugendamt nimmt als Träger der öffentlichen Jugendhilfe alle Aufgaben des Sozialgesetzbuches (SGB) VIII wahr und ist Träger von Tageseinrichtungen für Kinder von 0 bis 6 Jahren, Einrichtungen der Schulkindbetreuung, ambulanter und stationärer Erziehungshilfe und von Inobhutnahmeeinrichtungen. Im Jugendamt arbeiten rund 4.600 Beschäftigte. Die Finanzverantwortung beträgt etwa 800 Mio. Euro. Das Jugendamt ist fördernder Partner der Träger der Jugendhilfe. Es versteht sich als transparente, fachlich hochqualifizierte und moderne Behörde, die sich als Unterstützerin für die Belange von Kindern, Jugendlichen und Familien einsetzt. Ausführliche Informationen finden Sie im Geschäftsbericht des Jugendamtes. Ihre Aufgabenschwerpunkte: Eigenverantwortliche Leitung des Amtes. In der Funktion berichten Sie unmittelbar an die Bürgermeisterin für Jugend und Bildung Strategische Ausrichtung und fachliche Weiterentwicklung des Jugendamtes in Stuttgart unter Berücksichtigung fachlicher Standards, wissenschaftlicher Erkenntnisse, rechtlicher Vorgaben und gemeinderätlicher Beschlüsse Zielvorgaben und Steuerung von sozialpädagogischen Projekten und Planungen unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden (personellen) Ressourcen Strukturelle und organisatorische Anpassung der öffentlichen und freien Jugendhilfe an gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen insbesondere im Sinne einer inklusiven Jugendhilfe Umsetzung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes im Sinne eines inklusiven SGB VIII bis zum 01.01.2028 Stärkung der Personalgewinnung, -qualifizierung und -bindung Vertretung des Amtes gegenüber anderen Institutionen, Behörden, Arbeitsgemeinschaften, im Jugendhilfeausschuss und weiteren gemeinderätlichen, landes- und bundesweiten Gremien Weiterentwicklung der internen und externen Kommunikation (Öffentlichkeits- und Pressearbeit) Weiterentwicklung der referats-/ämter- und institutionenübergreifenden Kooperation mit den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege, Kirchen und sonstigen Initiativen und Gruppen sowie mit angrenzenden Systemen (z. B. Bildung, Gesundheit, Polizei und Justiz) Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. Ihr Profil: Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für das Aufgabengebiet relevanten Studiengang, idealerweise aus dem sozial- bzw. pädagogischen oder verwaltungswissenschaftlichen Bereich oder die Befähigung zum höheren Dienst Langjährige Praxiserfahrungen und umfassende Kenntnisse im Bereich der Jugendhilfe Umfassende Erfahrungen in der Führung großer Organisationseinheiten mit interdisziplinärer Ausrichtung – vorzugsweise im kommunalen Umfeld Eine tatkräftige, entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit Fähigkeit und Bereitschaft, gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge wahrzunehmen, notwendige Veränderungen zu erkennen und organisatorische und inhaltliche Weiterentwicklungen zu betreiben Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit auch bei unterschiedlichen Positionen und eine ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft und Netzwerkkompetenz Freuen Sie sich auf: eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten bei Aufgaben von hoher gesellschaftlicher und politischer Bedeutung ein engagiertes, kollegiales und aufgeschlossenes Team persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch ein umfassendes Fortbildungsangebot sowie Supervision für Führungskräfte ein kostenfreies Deutschlandticket für den ÖPNV Gesundheitsmanagement und Sportangebote das Fahrradleasing-Angebot „StuttRad“ betriebliche Altersvorsorge Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228 265004 Julia Schwick, Theresa Meister und Raza Hoxhaj gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 07.12.2023 unter der Kennzahl 51-AL/0001/2023 über die zfm-Jobbörse unter www.zfm-bonn.de/jobboerse zukommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Weitere Informationen finden Sie unter www.zfm-bonn.de