Stellenblatt
Search
Elektromeister/in oder Elektroniker/in (m/w/d) jeweils mit der Zusatzqualifikation geprüfte/r Meister/in für Veranstaltungstechnik (oder Bereitschaft sich entsprechend weiterzubilden)

Elektromeister/in oder Elektroniker/in (m/w/d) jeweils mit der Zusatzqualifikation geprüfte/r Meister/in für Veranstaltungstechnik (oder Bereitschaft sich entsprechend weiterzubilden)

location46325 Borken, Deutschland
PublishedPublished: 25.1.2023
angestellt
TVöD-VKA E 9b

Ob Klassikkonzert oder Popkonzert, Kabarett oder Theater, Ausstellungen oder Lesungen bis zu Räumen für Seminare, Schulungen und Konferenzen mit der nötigen technischen Ausstattung - die Veranstaltungsmöglichkeiten in der Stadthalle sind vielseitig. Rund 1.500 Personen fasst die Halle insgesamt. Der Große Saal ist das Herzstück des Hauses, vier weitere Räume unterschiedlichen Zuschnitts, großzügig, kombinierbar und wandlungsfähig, schließen sich an. Abgerundet wird das Angebot der Stadthalle durch solide Bühnentechnik und einer hochwertigen Gastronomie an Bord. Um die mehr als 130 jährlichen Veranstaltungen durchzuführen, sucht das Team der Stadthalle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine oder einen innovative/n und motivierte/n

Elektromeister/in oder Elektroniker/in (m/w/d) 
jeweils mit der Zusatzqualifikation geprüfte/r Meister/in für Veranstaltungstechnik (oder Bereitschaft sich entsprechend weiterzubilden) 
(2023/001)

IHRE AUFGABEN:

  • Übernahme der technischen Leitung für alle baulichen Maßnahmen wie Umbauten
  • Überwachung und eigene Ausübung von Instandhaltung, Wartung und Erneuerungsarbeiten

  • Laufende Überwachungen und Kontrollen zur Sicherstellung der vollständigen Funktionsfähigkeit und Einhaltung von rechtlichen Vorgaben
  • Wahrnehmung besonderer Funktionen als Vertreter/in und Beauftragte/r des Betreibers, u.a. nach § 38 (ehemals 114 VStättVO, Bühnenmeister/in) und die Verantwortung für die Veranstaltungstechnik nach § 39 (ehemals § 115) VStättVO

  • Organisatorische und technische Planung, Vorbereitung und Betreuung von Veranstaltungen inkl. Beratung von Veranstalter/innen sowie Übernahme der Verantwortung u.a. für Sicherheitsvorkehrungen
  • Prüfen und Freigabe externer Bühnenanweisungen
  • Konfigurieren, Einrichten externer Bühnenanweisungen
  • Umfassender Ansprechpartner/in u.a. für Kunden/innen, Veranstalter/innen, Künsterler/innen, Technikteams, externe Dienstleistungsfirmen (ins. Handwerker, Reinigungsfirmen, Sachverständige und Prüffirmen) sowie intern für die Feuerwehr, Ordnungsamt und Bauordnung

IHR PROFIL:

  • Elektroniker/in (für Energie- und Gebäudetechnik oder Betriebstechnik) / Elektromeister/in jeweils mit der Zusatzqualifikation geprüfte/r Meister/in für Veranstaltungstechnik oder der Bereitschaft sich entsprechend weiterzubilden. 
    Sollten Sie eine einschlägige Berufsausbildung haben, wird die Bereitschaft zur Weiterbildung zur/zum Veranstaltungsmeister/in vorausgesetzt und ist für die Übernahme der Tätigkeit verpflichtend
  • Handwerkliches und organisatorisches Geschick
  • Eigeninitiative und Flexibilität auch hinsichtlich Arbeitszeit (abends, nachts und am Wochenende) verbunden mit der kurzfristigen Verfügbarkeit am Arbeitsort
  • zielorientierte Denk- und Arbeitsweise, die geprägt ist von Einsatzfreude und einem hohen Maß an Engagement
  • eine IT-Kompetenz wird vorausgesetzt

WIR BIETEN IHNEN:

  • eine unbefristete Beschäftigung mit der durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39,00 Stunden in einem motivierten Team im Fachbereich 41/Kultur, Weiterbildung und Städtepartnerschaften. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, d.h. die Stelle ist auch in Teilzeit durchführbar, unter der zwingenden Voraussetzung, dass die dienstlichen Belange gewahrt sind.
  • eine leistungsgerechte Bezahlung bei vollständiger Eignung bis zur Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung
  • flache Hierarchien und schnelle Entscheidungsprozesse machen es Ihnen leicht, neue Impulse zu setzen und Ihre Ideen in die Praxis umzusetzen
  • attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und einer familienfreundlichen Personalpolitik
  • vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • eine umfassende Einarbeitung in die neue Stelle durch eine zweijährige Übergangszeit bis zum Ausscheiden des aktuellen Veranstaltungsmeisters

WIR SIND FAMILIENFREUNDLICHE ARBEITGEBERIN:

Die Stadtverwaltung Borken hat 2020 - nach einem nachhaltigen Prüfverfahren der Bertelsmann Stiftung - erneut nach 2014 und 2017 das Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Arbeitgeber" erhalten. In der Zusammenfassung nach dem Prüfungsverfahren heißt es: "Die Stadtverwaltung Borken hat sich über die Jahre eine sehr gute Unternehmenskultur erarbeitet. Die Themen der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie der Unterstützung der Beschäftigten in ihren unterschiedlichen Lebensphasen und -situationen haben eine besondere Bedeutung. Die Anwendbarkeit und der Nutzen der Angebote sowie eventuell auftretende Hindernisse, Vorbehalte und Spannungen etc. werden im Unternehmen offen und aktiv kommuniziert. Es herrscht ein vertrauensvolles Kommunikationsklima mit Grundsätzen und abgestimmten Methoden." 

Die Stadt Borken fördert die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Gleiche gilt für Menschen mit Behinderung. 

ÜBER DIE STADT BORKEN:

Borken liegt im schönen Westmünsterland und ist mit seinen Ortsteilen ein attraktiver Wohnort für rund 42.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Kreisstadt verfügt über eine ansprechende Innenstadt mit einem gehobenen kleinteiligen Verkaufsangebot und Fachmärkten. Die geografische Lage mit sehr guten Verkehrsanbindungen, das breitgefächerte Schul-, Weiterbildungs- und Kulturangebot machen Borken zu einem interessanten Wohn- und Wirtschaftsstandort. Nicht zu vergessen ist der hohe Freizeitwert Borkens mitten im Herzen der westmünsterländischen Parklandschaft an der deutsch-niederländischen Grenze. Mehr über Borken finden Sie im Internet unter www.borken.de oder auf der städtischen Facebookseite unter www.facebook.com/BorkenStadtverwaltung/.

IHRE BEWERBUNG:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 18.02.2023 an die
Bürgermeisterin der Stadt Borken, Fachbereich Personal, Organisation und Zentrale Dienste
Postfach 1764, 46322 Borken

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bevorzugt über das Bewerberportal der Stadt Borken ein. Für die Online-Bewerbung klicken Sie bitte unten rechts auf dieser Seite den Button „Online-Bewerbung“ an. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an den Fachbereichsleiter Kultur, Weiterbildung und Städtepartnerschaften, Herrn Simon Welsing (Tel. 02861/939-179), oder die Fachabteilungsleiterin Personal und Organisation, Frau Christin Ebbing (Tel. 02861/939-117).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Fachbereich

  • Elektrotechnik / Elektronik

Art des Abschlusses

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Sonstige

Laufbahn

  • angestellt

Vergütung & Besoldung

  • TVöD-VKA E 9b