Stellenblatt
Search

Führungskönner*in, Projektvollender*in und Lösungsdenker*in, die in der Leitung des Fachdienstes Gebäudemanagement

companyStadt Heide
location25746 Heide, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 28.5.2024
Bauverwaltung
Vollzeit
Führungskönner*in, Projektvollender*in und Lösungsdenker*in, die in der Leitung des Fachdienstes Gebäudemanagement An alle Führungskönner*innen, Projektvollender*innen und Lösungsdenker*innen, die in der Leitung des Fachdienstes Gebäudemanagement Entgeltgruppe 13 TVöD (entspricht ca. 60.000 EUR+ p.a.) mit uns wirklich Großes bewegen wollen. Die Stelle ist auf Grund einer Elternzeitvertretung auf 3 Jahre befristet in Vollzeit zu besetzen. Eine unbefristete Anschlussbeschäftigung wird bei entsprechender Bewährung angestrebt. Was Heide hat, das andere nicht haben. Küstennah, unweit der Metropolregion Hamburg, bezahlbar, liebens- und lebenswert und hochaufstrebend liegt die Kreisstadt Heide mitten im schönen Dithmarschen. Mit der Ansiedlung der Batteriezellfabrik für Elektrofahrzeuge durch die schwedische Firma Northvolt entsteht in der Bundesrepublik Deutschland eines der wichtigsten Leuchtturmprojekte der Energie- und Verkehrswende, das Tausende von Green-Tech-Arbeitsplatzen schaffen wird. Für die Region Heide erneut ein Projekt der konsequenten Umsetzung der Energiewende. Für die Stadt Heide sind mit der Ansiedlung große Herausforderungen verbunden, insbesondere hinsichtlich neuer Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen. Eine Stadt in Bewegung und eine, in der wir viel bewegen und noch mehr bewegen wollen. Wir sind moderner Hochschul- und Dienstleistungsstandort, wir sind Handelsplatz und Mittelpunkt einer beliebten Ferienregion und wir wollen noch mehr. Das alles liegt bald in Ihrer Verantwortung. Führung unseres kompletten Fachdienstes Gebäudemanagement (fachlich und disziplinarisch) die Gesamtverantwortung für Projekte, Planung, Instandhaltung, Sanierungen, Betrieb und Service der städtischen Objekte und gebäudetechnischen Anlagen in enger Abstimmung mit den Gebäudenutzern und den politischen Gremien Ausbau der Infrastruktur im Zuge der Ansiedlung der Batteriezellenfabrik Northvolt Entwicklung & Umsetzung von Instandhaltungsstrategien des kommunalen Immobilienbestandes Entwicklung und Fortschreibung von Zielen und Arbeitsschwerpunkten (inkl. Produkt- und Projektverantwortung, Budgetplanung und -überwachung) Auswahl, Steuerung, Koordination und Überwachung externer Planungs- und Betriebsleistungen sowie Wahrnehmung der Bauherrenfunktion Machbarkeitsuntersuchungen, Erarbeitung und Umsetzung von Nutzungskonzepten Wahrnehmung und Vertretung der kommunalen Interessen im Außenverhältnis Qualitätssicherung bei Planungen, Vergabeverfahren und Baudurchführung Kosten- und Terminkontrolle / (Projekt-)Controlling Begleitung von Großprojekten (Neubau Schulzentrum und Verwaltungsgebäuden) Einführung von BIM-Tools (Building Information Modeling) und Facility-Management Das alles sind Sie. erfolgreicher Studienabschluss (z.B. Architektur, Bauingenieurswesen, Versorgungstechnik oder einem vergleichbaren technischen Bereich) oder ein wirtschaftliches Studium mit technischen Elementen (z.B. Facility-Management) mehrjährige Führungserfahrung (auch moderner Führungsmethoden) ist wünschenswert Erfahrungen in allen Phasen des gesamten Gebäudelebenszyklus Berufserfahrung in einer ähnlichen Position, gerne im kommunalen Bereich ist wünschenswert Dialogstärke und überzeugender Argumentations- und Präsentationsfähigkeit verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (C2-Niveau) Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke und im Vergabe- und Ingenieursrecht ausgeprägte strategische, analytische, konzeptionelle und strukturierende Fähigkeiten Lösungsideen für den Auf- und Ausbau der Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz belastbare Erfahrungen bei (öffentlichen) Ausschreibungen, im Projektmanagement und in der Baudurchführung sind wünschenswert sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware (CAFM ist wünschenswert) Dieses Paket haben wir für Sie geschnürt. eine Führungsaufgabe in einem der dynamischsten Bereiche der Stadtverwaltung eine Vergütung kann bis EG 13 TVöD-VKA erfolgen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen. krisensichere Beschäftigung inkl. Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt Arbeitgeberbeteiligung zu einer betrieblichen Altersvorsorge (Zusatzversorgung) Arbeitgeberzuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen 30 Tage Jahresurlaub (5-Tg.-W.) sowie Sonderurlaub bei besonderen Anlässen ein befristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden bei einer 5-Tage-Woche Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes sehr flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit) attraktive Arbeitsmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf kostenfreie gesundheitsfördernde Angebote fachliche und persönliche Qualifizierungs- und Entwicklungsoptionen Der Frauenförderplan macht es möglich: Frauen werden bei gleicher Leistung, Befähigung und fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte und gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. So vielfältig wie unsere Stadt wünschen wir uns auch unsere Beschäftigten, deshalb freuen wir uns auf Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund. Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen aus Gründen der Datensicherheit ausschließlich im PDF-Format bis zum 01.07.2024 an postoffice@stadt-heide.de oder postalisch an: Stadt Heide, Fachdienst 11 - Personal, Postelweg 1 in 25746 Heide. Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Fachbereichsleiter Bau und Planung Herr Andreas Wojta (Tel.: 0481/6850-600), E-Mail: andreas.wojta@stadt-heide.de Das Auswahlverfahren findet in unmittelbarerer Zeitnähe nach dem Ende der Bewerbungsfrist statt. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de