Stellenblatt
Search

Informatiker*in (m/w/d) für die Betreuung von SAP Modulen im Finanzbereich der Kämmerei der Stadt Köln

companyStadt Köln
locationKöln, Deutschland
remoteHome-Office möglich
PublishedPublished: 30.11.2022

Informatiker*in (m/w/d) für die Betreuung von SAP Modulen im Finanzbereich der Kämmerei der Stadt Köln

Die Abteilung „IT Kompetenzzentrum Finanzen“ ist die IT-Abteilung der Kämmerei bei der Stadt Köln. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Informationsverarbeitung unterstützen wir die Mitarbeiter*innen unter anderem bei den SAP-Finanzmodulen und deren Schnittstellen zu Fachverfahren sowie bei der Datenaufbereitung und -analyse.

Sie…

  • übernehmen eigenständig die IT-technische Betreuung und Pflege von SAP Finanzmodulen zum Beispiel: CO, FI, FI AA, PSCD, PSM
  • betreuen das Grantor Management und deren zugrundeliegenden Prozesse und die Pflege der Stammdaten
  • koordinieren und steuern stadtweite IT-(Teil-)Projekte von besonderer Bedeutung und strategischer Ausrichtung
  • sind für die IT-technische Konzeption, Analyse und Umsetzung von Anforderungen (bei Projekten und in der laufenden Betreuung) zuständig

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in einer der Aufgabenwahrnehmung dienlichen Fachrichtung (zum Beispiel der Informatik oder Wirtschaftsinformatik)

oder

über nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im IT-Bereich.

WAS UNS NOCH WICHTIG IST:

Sie…

  • verfügen über praktische Erfahrungen in IT-Projekten oder in der Betreuung, Entwicklung beziehungsweise Customizing von Programmen
  • bringen erste Kenntnisse und Anwendungserfahrungen in den SAP-Modulen Finanzwesen, Controlling, Public Sector Kassen- und Einnahmenmanagement (PSCD) und/oder Public Sector Management mit
  • haben ein Grundverständnis für buchhalterische Sachverhalte
  • besitzen digitale Kompetenz
  • verfügen über eine gute Analysefähigkeit
  • sind leistungsbereit und individuell belastbar
  • kommunizieren klar und stärken damit Ihre Argumentationsfähigkeit
  • bringen Vielfaltsorientierung mit

Ein zukunftssicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes bei einer geregelten wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte beziehungsweise 41 Stunden bei Verbeamtung. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Die Gehaltsspanne liegt in Entgeltgruppe 11 (TVöD-IKT) monatlich zwischen 3.622,16 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 5.463,69 EUR (Erfahrungsstufe 6).

Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.

Die Vergütung erfolgt bei Beamt*innen nach Besoldungsgruppe A 11 Laufbahngruppe 2 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen, ehemals gehobener Dienst).

Darüber hinaus bieten wir als attraktive Arbeitgeberin:

  • eine attraktive Betriebsrente und regelmäßige Tariferhöhungen
  • zusätzlich zur tariflichen Jahressonderzahlung eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • ein strukturiertes Onboarding
  • flexible Arbeitszeiten, Möglichkeiten zum Home Office und mobilem Arbeiten, gesunde Work-Life-Balance
  • Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten
  • diverse Fortbildungen sowie 30 Tage Jahresurlaub
  • Betriebssport und Gesundheitsmanagement
  • eine moderne Arbeitsumgebung in zentraler Lage (Köln-Ehrenfeld)
  • auf Wunsch ein Jobticket oder ggf. die Möglichkeit eines Tiefgaragenstellplatzes
  • Verbeamtung bei Vorliegen der Voraussetzungen

Weitere Gründe, die für uns als Arbeitgeberin sprechen, finden Sie hier: www.stadt-koeln.de/benefits