Stellenblatt
Search

Diese Stelle ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Stellen: Neue Stellen

IT-Sachbearbeiterin/IT-Sachbearbeiter (w/m/d) im Aufgabenbereich Informationstechnik für Labore

companyBundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
locationBerlin, Deutschland
remoteHome-Office möglich
PublishedPublished: 25.1.2023

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ist eine moderne Dienstleistungsbehörde mit vielfältigen Aufgaben im Risikomanagement und Sitzen in Braunschweig und Berlin. Unser oberstes Ziel sind sichere Lebensmittel für alle und der Schutz der Gesundheit der Verbraucherinnen und Verbraucher! Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung als

IT-Sachbearbeiterin/IT-Sachbearbeiter (w/m/d)
im Aufgabenbereich Informationstechnik für Labore.

Kenn-Nr. und Bewerbungsfrist: Z34/2022/1, 19.02.2023
Organisationseinheit: Referat Z34 "Informationstechnik für Labore"
Anzahl der Stellen: 2
Standort: Berlin Marienfelde
Beschäftigungsdauer: ab sofort, unbefristet
Entgelt/Besoldung: E 10 bis E 11 TVöD Bund, Tarifgebiet West (ggf. mit IT-Zulage)
Beschäftigungsumfang: Vollzeit oder Teilzeit

Das Referat Z34 „Informationstechnik für Labore“ hat die Aufgabe, den Fachabteilungen eine Laborinfrastruktur zu schaffen, die den besonderen Aufgaben optimiert ist. Dabei ist im Spannungsfeld der flexiblen Bedarfsanpassung die IT-Sicherheit im Sinne des BSI zu gewährleisten. Hoch performante Netzwerke und Speichersysteme im PByte Bereich runden das Aufgabenfeld ab. Das BVL betreibt eine heterogene IT-Landschaft und setzt bevorzugt Linux und OpenSource für die Aufgabenerledigung ein. Es besteht die Herausforderung, aus IT-Standardprodukten aufgabenangepasste Lösungen zu generieren.

  • Planung und Projektierung von komplexen Netzwerken und operativen Sicherheitsstrukturen für Labornetzwerkumgebungen

  • Konzeption und Implementierung von IT-Sicherheitssystemen

  • Begleitung von Infrastrukturprozessen, Übernahme der Kommunikationserfordernisse mittels Ablaufplanung, Mitteilungs- und Berichtswesen

  • Verantwortung für den Ausbau, Betrieb, Troubleshooting und Optimierung bestehender und zukünfitger HPC Linux-Umgebungen (Red Hat)

  • Planung und Administration von virtualisierten Umgebungen auf Basis von Proxmox und VMware, Containerisierung mittels Singularity und Orchestrierung mithilfe von Nomad

  • im Kontext einer Rechenzentrumstätigkeit muss körperliche Arbeit beim Ein- und Ausbau von IT-Hardware verrichtet werden

  • Studium mit IT-Bezug oder mehrjährige Erfahrung im entsprechenden Berufsbild

  • nachgewiesene Erfahrungen zum Thema Informationssicherheit im behördlichen Umfeld sowie ITIL-Kenntnisse

  • nachgewiesene mehrjährige Erfahrung in Konzept, Planung und Service im Spannungsfeld einer anspruchsvollen wissenschaftlichen Anwendungsumgebung

  • langjährige Erfahrungen in der Linux Administration

  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Niveaustufe C1)

Welche Anforderungen sollten Sie ebenfalls erfüllen?

  • offen für neue Ansätze und Schaffung von angepassten Lösungen, die nicht alltäglich sind

  • eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt

  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

  • es muss die Bereitschaft bestehen, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) des Bundes zu unterziehen

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe im Süden Berlins

  • einen sicheren Job mit Möglichkeit zur Verbeamtung

  • Vergütung inklusive Jahressonderzahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) Bund (siehe z. B. BVA Bezügerechner); bei Berufserfahrung ist eine Zuordnung in eine höhere Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe möglich

  • IT-Fachkräftezulage von bis zu 1.000 € brutto monatlich für zunächst 5 Jahre, sofern Sie die hierfür erforderlichen Voraussetzungen erfüllen

  • betriebliche Altersvorsorge (VBL), jährliche variable, leistungsbezogene Bezahlung für Tarifangestellte sowie vermögenswirksame Leistungen

  • ein Jobticket inkl. Bezuschussung

  • gelebte Work-Life-Balance ermöglicht die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Berufstätigkeit:

    • viele Variationen von Teilzeit werden angeboten
    • mobiles Arbeiten ist weitgehend möglich

    • flexible Arbeitszeiten zwischen 06.00 und 20.00 Uhr im Gleitzeitsystem

    • 30 Tage Erholungsurlaub im Jahr sowie arbeitsfreie Tage am 24. und 31.12.

    • bis zu 24 zusätzliche Zeitausgleichstage jährlich

Wir leben ein diverses und weltoffenes Miteinander. Das BVL fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern.

Darüber hinaus verpflichtet sich das BVL der Inklusion; Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...