Stellenblatt
Search

Diese Stelle ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Stellen: Neue Stellen

Leiter/in des Amtes für Stadtentwicklung und Bauen (m/w/d)

companyStadt Kyritz
locationKyritz, Deutschland
PublishedPublished: 3.12.2022

Die Stadt Kyritz mit ihren 10 Ortsteilen liegt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten Brandenburgs direkt an den Bundesstraßen 5 (Berlin-Hamburg) und 103 (Kyritz-Rostock) und hat ca. 9.300 Einwohner. Sechs Kindergärten sowie Grundschule, Oberschule, Gymnasium und Förderschule gewährleisten Familien eine sehr gute Betreuung und Bildung für ihre Kinder. Ein aktives Vereins-, Sport- und Kulturleben garantiert vielfältige Möglichkeiten, die Freizeit sowohl erholsam als auch erlebnisreich zu verbringen.

Sie suchen eine neue Herausforderung in einem sicheren Arbeitsumfeld und die Möglichkeit, sich für das Gemeinwohl und die Weiterentwicklung der Stadt Kyritz einzusetzen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Leiter/in des Amtes für Stadtentwicklung und Bauen (m/w/d)

zum nächstmöglichen Termin| 39 h/WOCHE

  • Leitung und Steuerung der Aufgabenerbringung des Amtes mit den 4 Sachgebieten Hoch-/Tiefbau, Stadtentwicklung/Liegenschaften/Wirtschaftsförderung, Gebäudemanagement und Baubetriebshof
  • optional: Übernahme der Allgemeinen Stellvertretung der Bürgermeisterin
  • Abstimmung und Erstellung von Entscheidungsvorlagen unter Einbeziehung aller relevanten Beteiligten
  • Aufstellung von Haushalts- und Investitionsplänen sowie deren Kontrolle und Umsetzung
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion in organisatorischer, wirtschaftlicher, technischer und rechtlicher Hinsicht
  • Koordination und Überwachung von kommunalen Bauvorhaben unter Beteiligung externer Planungs-/ Ingenieurbüros
  • Verfahren zur Bauleitplanung und zu städtebaulichen Satzungen
  • Koordination der Unterhaltung und Entwicklung von kommunalen Liegenschaften (Flächen inkl. landwirtschaftlicher Flächen, Gebäude und Friedhöfe) und des städtischen Straßen- und Wegenetzes
  • Aufgaben des Klima- und Umweltschutzes sowie Energiemanagement (Vertragswesen einschl. Konzessionsverträge)
  • Vertretung des Amtes in den kommunalen Gremien (Ortsbeiräte, Fachausschüsse, Hauptausschuss, Stadtverordnetenversammlung) und der Öffentlichkeit (z. B. Bürgerbeteiligungen)
  • Zusammenarbeit mit Dritten wie Planern, Sanierungsträger, Baubeteiligten, Behörden

Eine Änderung bzw. Anpassung der Aufgabenschwerpunkte bleibt vorbehalten.

  • Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor/Master) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen/ Architektur/ Stadt- und Regionalplanung/ vergleichbar oder ein abgeschlossenes Studium als Verwaltungsfachwirt (Bachelor of Laws/Arts)
  • mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Aufgabengebiet
  • idealerweise berufliche Erfahrungen in einer öffentlichen Verwaltung
  • Erfahrungen in der Leitung eines Teams
  • umfassende Kenntnisse in der Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen im Hoch- und Tiefbau sowie im Bau- und Vertragsrecht (Bauordnung, Landesbauordnung, HOAI, VOB) sowie idealerweise Kenntnisse in der Stadt- und Regionalentwicklung
  • Grundkenntnisse im kommunalen Haushalts- und Verwaltungsrecht wünschenswert
  • Führungskompetenz und die Fähigkeit zur Motivation
  • sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Verhandlungsgeschick und Verantwortungsbewusstsein
  • selbständige, lösungsorientierte und engagierte Arbeitsweise
  • Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit sowie Belastbarkeit und Kritikfähigkeit
  • sicherer Umgang mit modernen Bürokommunikationsmitteln und der Standardsoftware MS-Office
  • idealerweise Kenntnisse GIS-basierter Software (z. B. Archikart) und der Haushaltssoftware proDoppik
  • Führerschein Klasse B

  • eine leistungsorientierte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (VKA) bei Erfüllung der Voraussetzungen mit der Entgeltgruppe 12
  • Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Altersvorsorge über die Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein moderner Büroarbeitsplatz sowie die Möglichkeit zur Telearbeit
  • flexible Arbeitszeitregelungen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ein Ausgleich von Mehrarbeit in Freizeit
  • Möglichkeit zur regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungen
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...