Stellenblatt
Search

Diese Stelle ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Stellen: Neue Stellen

Projekt- und Prozessmanager (w/m/d)

companyBundeskartellamt
locationBonn, Deutschland
PublishedPublished: 24.8.2022
Weitere Tätigkeitsbereiche

Projekt- und Prozessmanager (w/m/d) Das Bundeskartellamt ist eine unabhängige Wettbewerbsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Der Dienstort ist Bonn. Wir beschäftigen ca. 415 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rd. die Hälfte mit rechts- bzw. wirtschafts­wissen­schaftlicher Ausbildung. Unsere Aufgabe ist die Sicherung des Wettbewerbs. Dabei arbeiten wir mit der EU-Kommission, den Landeskartellbehörden und ausländischen Kartellbehörden zusammen. Näheres unter www.bundeskartellamt.de. Im Dezernat „Geschäftsprozessmanagement“ (Z5B) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als Projekt- und Prozessmanager (w/m/d)1 (Referenznummer 22-23) in Vollzeit zu besetzen. Das Dezernat Z5B begleitet und berät die Organisationseinheiten des Amtes bei der Digita­lisierung ihrer Arbeitsabläufe mit dem Ziel, Reibungsverluste zu verringern und die Effizienz zu steigern. Es unterstützt diese Transformation von der Ist-Analyse bis zur operativen Umsetzung mit den spezifischen Instrumenten des Prozessmanagements. Diese Tätigkeit des Dezernats ist an einem KVP-Modell orientiert; seine interne Arbeitsorganisation gestaltet das Dezernat nach Methoden des agilen Verwaltungshandelns. Diese interessanten Aufgabengebiete warten u. a. auf Sie: Prozessmanagement: Strukturierte Aufnahme von Ist-Prozessen, interne Beratung der Fach­bereiche zur Entwicklung und Umsetzung von Soll-Prozessen sowie Entwicklung von neuen Standards Organisation: Begleitung des Aufbaus von neuen Abläufen inklusive Abstimmung mit den beteiligten Organisationseinheiten und Steuerung von externen Dienstleistern Digitalisierung: Übernahme der Leitung von (Teil-) Projekten im Zuge der E-Government- Transformation, u. a. mit der Aufnahme und der Bewertung von Fachbereichsanforderungen sowie der Steuerung von externen Dienstleistern Verwaltungscontrolling: Entwicklung eines Systems von KPIs zur Steuerung der agilen Ver­waltung und kontinuierlichen Qualitätssicherung Change-Management: adressatengerechte Kommunikation über alle Hierarchieebenen und Aufbereitung von komplexen Sachverhalten im Zuge von E-Government-Transformation und KVP Das müssen Sie mitbringen: Ein mit einem Bachelor oder Fachhochschul-Diplom erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Verwaltungswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder eine Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, eine erfolg­reich abgeschlossene Weiterbildung als Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder geprüfte Wirtschaftsfachwirtin bzw. geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) oder ein erfolgreich absolvierter Angestelltenlehrgang II. Sofern Sie einen ausländischen Bildungsabschluss erlangt haben, fügen Sie Ihren Bewerbungs­unterlagen möglichst einen Nachweis über die Anerkennung dieses Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen der Kultusministerkonferenz bei. Weitere Informationen können der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen unter https://www.kmk.org/zab entnommen werden. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen: Eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher Sprache Ausgeprägte kommunikative und kooperative Fähigkeiten für die Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern Eine ausgeprägte Dienstleistungs- und Serviceorientierung sowie Qualitätsbewusstsein Schnelle Auffassungsgabe und Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatenorientiert, verständ­lich und effizient zu vermitteln Grundkenntnisse im Prozessmanagement: Erhebung und Modellierung nach BPMN 2.0 (z. B. in BIC) Hohe technische Affinität und Motivation zur Digitalisierung von analogen Prozessen Fundierte Kenntnisse in Content-Management-Systemen (z. B. Core-Media, Sharepoint, Confluence) Bereitschaft, eine führende Rolle in cross-funktionalen Teams zu übernehmen Flexibilität und Hands-On-Mentalität, um das Bundeskartellamt als interner Dienstleister voran zu bringen Von Vorteil sind außerdem: Agile-Zertifizierung: Scrum-Master, Product Owner oder Agile-Coach Grundkenntnisse in Web-Technologien (z. B. HTML, CSS) Erfahrungen mit Design-Thinking-Methoden und User-Experience-Ansätzen Grundkenntnisse in der Anwendung von Datenbanken (z. B. MS-Access, SQL-Abfragen) Erfahrungen in der Anwendung von Projekt- und Ticketing-Systemen Gehalt und Perspektive: Ein tarifliches Entgelt nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Sofern Sie bereits in einem Beamtenverhältnis stehen: Eine Besoldung nach Besoldungs­gruppe A 9 g bis A 11 Bundesbesoldungsordnung (BBesO). Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird eine spätere Übernahme von Tarifbeschäftigten in das Beamtenverhältnis angestrebt. Außerdem bieten wir Ihnen: Sicherheit: Eine unbefristete Einstellung und Arbeitsplatzsicherheit. Sinnhaftigkeit: Einen Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen, vielschichtigen und interessanten Aufgaben sowie ein hohes Maß an selbständiger und entscheidungsorientierter Arbeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld aus erfahrenen Kolleginnen und Kollegen und Nach­wuchskräften. Mit Ihrer Tätigkeit helfen Sie, im Interesse der Allgemeinheit den Wettbewerb zu sichern. Familienbewusste Personalpolitik: Seit 2015 mit dem audit berufundfamilie® ausgezeichnet, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen sowie Telearbeitsplätze. Weiterentwicklung: Umfangreiche Fortbildungsangebote und Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen unserer Personalentwicklung. Weitere Informationen: Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die Arbeitsplätze im Bundeskartellamt sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Bundeskartellamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Unter Hinweis auf § 6 Abs. 1 Bundesgleichstellungsgesetz werden Frauen verstärkt aufgefordert, sich zu bewerben. Abhängig von der Bewerbungslage und den aktuellen Bedarfen können ggf. auch weitere Stellen in anderen Aufgabenbereichen des Bundeskartellamtes über diese Ausschreibung besetzt werden. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt – und kommen in unser Team! Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewer­bungs­unterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Schul-, Hochschul-, Laufbahn­prüfungs- und Arbeitszeugnisse, dienstliche Beurteilungen, Fortbildungsnachweise, ggfs. Nachweis über die Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung etc.) bis zum 2. September 2022. Unser Online-Bewerbungsportal finden Sie auf unserer Homepage: https://www.bundeskartellamt.de/stellenangebote. Alternativ können Sie sich auch schriftlich bewerben. Senden Sie uns hierzu Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (möglichst nicht in Mappen, sondern in gehefteter Kopie) an Bundeskartellamt – Dezernat Z4B –, Kaiser-Friedrich-Straße 16, 53113 Bonn zu. Die Bewer­bungs­unterlagen werden nicht zurückgesandt. Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber zur Durchführung von Bewerbungs­prozessen finden Sie hier. Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Frau Sabrina Pretsch, Z4B (Tel. 0228/9499-1561) oder senden Sie eine Nachricht an bewerbung@bundeskartellamt.bund.de. 1 Die Stellenbezeichnung meint nicht die männliche Variante, sondern steht für die geschlechtsneutrale Bezeichnung des Berufs.

Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...