Stellenblatt
Search

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Wasserrecht

companyLandratsamt Freising
locationFreising, Deutschland
VeröffentlichtVeröffentlicht: 26.1.2024
Vollzeit
Trends und Traditionen, Kunst und Natur, historische Bauten und moderne Infrastruktur: Der Landkreis Freising mit seinen schönen Isarauen und dem größten Hopfenanbaugebiet der Welt, der Hallertau, bietet viel für die Menschen, die hier leben. Und sie leben gern hier. Zudem ist unser Landkreis ein starker Wirtschaftsstandort für Unternehmen aller Größenordnungen, z.B. Weihenstephan und das Fraunhofer Institut. Wir im Landratsamt Freising sorgen mit mehr als 750 Mitarbeitenden dafür, dass das so bleibt. Entscheiden auch Sie sich für uns als attraktiven Arbeitgeber und gestalten Sie mit uns die Zukunft der Menschen, die hier leben und arbeiten – engagiert, verantwortungsbewusst und bürgernah. Zum nächstmöglichen Termin suchen wir für das Sachgebiet 41 – Umweltschutz / Abfall – einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Wasserrecht Das bieten wir Ihnen: Eine unbefristete Teilzeitstelle (50%) mit tarifgerechter Eingruppierung in Entgeltgruppe 9c TVöD (Entgelttabelle) 30 Urlaubstage sowie großzügigen Freizeitausgleich für geleistete Mehrarbeit Zusätzliche Leistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, vermögenswirksame Leistungen) Großraumzulage in Höhe von 270 Euro monatlich sowie 50 Euro pro Kind monatlich zusätzlich zum Tabellenentgelt Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge in Höhe von zusätzlich 7,75% des Monatsentgelts (Broschüren) Eine Anstellung im Beamtenverhältnis in der Besoldungsgruppe A 10 bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (Besoldungstabelle) Jährliche Sonderzahlung, Leistungsprämie sowie vermögenswirksame Leistungen Flexible Arbeitszeitgestaltung im Gleitzeitrahmen zwischen 06:00 Uhr und 19:00 Uhr (ohne Kernarbeitszeit) Möglichkeit von flexiblem Homeoffice (mit pauschaler Aufwandsentschädigung bei über 20% Tätigkeit im Homeoffice) Arbeitgeberfinanzierte attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Dafür brauchen wir Sie: Erteilung wasserrechtlicher Erlaubnisse und Gestattungen zur Förderung von Grundwasser für landwirtschaftliche und gartenbauliche Zwecke (z.B. Bewässerung von Feldern, Regenerierung und Rückbau von Brunnenanlagen) Erteilung von wasserrechtlichen Gestattungen für die Benutzung von Gewässern mit Booten oder Atemgeräten Bearbeitung von Anzeigen für Übungsveranstaltungen in und an Gewässern (z.B. Bayerisches Rotes Kreuz) Betreuung von Notbrunnen für den Verteidigungs- bzw. Katastrophenfall Beteiligen Sie sich aktiv am Schutz unserer Gewässer und helfen Sie dabei, unseren Landkreis lebenswert zu halten – werden Sie Teil unseres Teams! Das brauchen Sie dafür: Die Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt (m/w/d), einen erfolgreich absolvierten Beschäftigtenlehrgang II, einen Studienabschluss als Bachelor of Laws (LL.B.) oder einen Abschluss in Public Management Selbstständige Arbeitsweise Psychische Belastbarkeit Konfliktfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Fähigkeit, Prioritäten zu setzen Fortbildungen im Bereich Umweltrecht wünschenswert Hinweis: Interessierte, die eine mindestens 20-jährige Berufserfahrung und eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder einen erfolgreich absolvierten Beschäftigtenlehrgang I bei einem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst vorweisen können, können sich ebenfalls bewerben oder alternativ Interessierte, die eine mindestens 20-jährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst und eine abgeschlossene Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w/d) oder zum Notarfachangestellten (m/w/d) vorweisen, können sich ebenfalls bewerben. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Gruppenleiter, Herrn Hofmann (Tel. 08161 600-461), oder Frau Liebl vom Sachgebiet 11 – Personal (Tel. 08161 600-529). Bitte bewerben Sie sich direkt im Karriereportal bis zum 23.02.2024. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Unsere Hinweise zum Bewerberdatenschutz finden Sie hier.