Stellenblatt
Search
Landkreis Hildesheim cover

Diese Stelle ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Stellen: Neue Stellen

Sachbearbeitung (m/w/d) im Amt für Teilhabe und Rehabilitation für den Aufgabenbereich „Eingliederungshilfe“

Sachbearbeitung (m/w/d) im Amt für Teilhabe und Rehabilitation für den Aufgabenbereich „Eingliederungshilfe“

location31061 Alfeld (Leine), Deutschland
remoteHome-Office möglich
PublishedPublished: 9.9.2022
Sozialverwaltung
angestellt
TVöD-VKA E 9c

Der

Landkreis Hildesheim

beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Sachbearbeitung (m/w/d) im Amt für Teilhabe und Rehabilitation

für den Aufgabenbereich „Eingliederungshilfe“

 

unbefristet einzustellen.

Es handelt sich grds. um eine Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 29,25 bzw. 30,00 Stunden (75,00 %). Bewerben können sich auch Personen mit dem Wunsch nach einem höheren Beschäftigungsvolumen oder einer Vollzeitbeschäftigung; hier könnte in Betracht kommen entsprechend anteilig auf andere Stellen im Haus eingesetzt zu werden.

Es ist beabsichtigt, einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit, mit einer gfls. zeitlich befristeten Teilzeitvereinbarung bei vorübergehendem Teilzeitwunsch, abzuschließen.

 

Der Dienstort ist Alfeld.

 

Die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Bes.-Gr. A 10 NBesG bewertet.

Bei einem unmittelbaren Wechsel aus dem Öffentlichen Dienst besteht bei tariflich Beschäftigten die Möglichkeit, gfls. die derzeitige Stufenzuordnung sowie die Stufenlaufzeit zu berücksichtigen.

Für Bewerbende, welche die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, kommt auch eine Einstellung im Beamtenverhältnis (ggf. durch Abordnung mit dem Ziel der Versetzung) in Betracht.

Die Stelle wird unter dem Vorbehalt ausgeschrieben, dass eine Besetzung durch ein internes Ausschreibungsverfahren nicht erfolgreich ist.

 

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Bearbeitung von Anträgen und lfd. Fällen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung – Eingliederungshilfe nach § 99 SGB IX– bei jeglicher Behinderungsart in jeglicher Einrichtungsart sowie ambulante Eingliederungshilfen (einschl. Unterhaltsprüfungen).

 

Voraussetzungen:

  • Die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst) in der Fachrichtung Allgemeine Dienste (Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft) per Vorbereitungsdienst, Regelaufstieg oder Praxisaufstieg oder der erfolgreich absolvierte Angestelltenlehrgang II.
  • In Betracht kommen auch Bewerbende als Absolventinnen und Absolventen anderer Hochschulen mit einem Bachelorabschluss, mit welchem die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste erworben wurde.
  • In Betracht kommen darüber hinaus auch ausgebildete Verwaltungsfachangestellte sowie Absolventinnen und Absolventen des Angestelltenlehrganges I, welche durch eine bereits erfolgte dauerhafte Übertragung von Tätigkeiten mindestens der Entgeltgruppe EG 9a TVöD/TV-L über Berufserfahrung verfügen und die die Voraussetzungen für eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9c TVöD-VKA (mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird, oder bei einem anderen öffentl.-rechtl. Arbeitgeber) erfüllen.

 

Idealerweise verfügen Sie über:

  • ein sicheres Auftreten verbunden mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit und Sozialkompetenz sowie Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Konfliktfähigkeit.
  • Belastbarkeit und persönliche Flexibilität. 
  • Kenntnisse, Fähigkeiten und Bereitschaft zur Arbeit mit Softwareunterstützung.

 

Wir bieten:

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge und tarifliche Jahressonderzahlung
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Möglichkeiten zur gezielten persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten / zur Telearbeit
  • Eine freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre

 

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Der Landkreis Hildesheim setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Im Sinne des Abbaus von Unterrepräsentanzen nach dem Nds. Gleichberechtigungsgesetz (NGG) werden bezüglich dieser Stelle Männer deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerbende werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.

Aussagefähige und vollständige Bewerbungen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien sowie lückenlose Nachweise über alle bisherigen Tätigkeiten inkl. entsprechender Zeugnisse für abgeschlossene Berufstätigkeiten) richten Sie an den Landkreis Hildesheim bis zum 28.09.2022 bitte per Online-Bewerbung über das Bewerbungsmanagement (https://bewerbung.landkreishildesheim.de). Ansprechpartnerin für das Stellenbesetzungsverfahren ist im Personal- und Organisationsamt Frau Hesse (Tel. 05121/309-2281). Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Amtes für Teilhabe und Rehabilitation Herr Hoffmann (Tel. 05121/309-4391) gerne zur Verfügung.

Laufbahn

  • angestellt
  • gehobener Dienst

Vergütung & Besoldung

  • TVöD-VKA E 9c
  • A10 gehobener Dienst
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...