Stellenblatt
Search
Verwaltung des Landtags Nordrhein-Westfalen cover
Sachbearbeitung  Sicherheitsmanagement / Sicherheitstechnik / Brandschutz (m/w/d)

Sachbearbeitung Sicherheitsmanagement / Sicherheitstechnik / Brandschutz (m/w/d)

locationDüsseldorf, Deutschland
PublishedPublished: 5.9.2022
angestellt
TV-L E 13

In der Verwaltung des

Landtags Nordrhein-Westfalen

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat II.B.1. „Infrastrukturelles Gebäudema-
nagement“ die Stelle einer Sachbearbeitung

Sicherheitsmanagement / Sicherheitstechnik / Brandschutz (m/w/d)

zu besetzen.

Die Landtagsverwaltung ist Dienstleisterin für das Parlament. Ihre Aufgabe ist es, den
reibungslosen Ablauf des parlamentarischen Betriebs sicherzustellen und die organi-
satorischen, personellen und technischen Voraussetzungen für die Arbeit der Mitglie-
der des Landtags zu schaffen.

Das Referat II.B.1 „Infrastrukturelles Gebäudemanagement“ gehört zur Gruppe „Infra-
struktur“ in der Abteilung II „Information, Infrastruktur“. Die Kernaufgabe des Referates
besteht in der Bereitstellung der infrastrukturellen Dienstleistungen für den Betrieb des
Parlamentsgebäudes einschließlich seiner Dependancen. Mit rund 25 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern umfasst es die Sachbereiche „Strategisches Facilitymanagement,
Kommunikations- und Medientechnik“, „Sicherheitsmanagement“ und „Gebäudeinfra-
struktur“.
Im Sachbereich II.B.1.B „Sicherheitsmanagement“ ist im Aufgabengebiet „Sicherheits-
management / Haussicherung / Besucherbegleitung“ die Stelle einer Sachbearbeiterin
/ eines Sachbearbeiters zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

• Weiterentwicklung und Konzeptionierung von Sicherheitstechnik im Aufgaben-
bereich

• Ausbau des baulichen Außenschutzes

• Fortentwicklung optischer Überwachungssysteme im Außenbereich

• Einführung eines Zufahrtsystems für die Tiefgarage

• Fortentwicklung von Zugangs- / Schließsystemen für die Liegenschaften des
Landtags

• Beteiligung an der Planung des Erweiterungsbaus für den Landtag NRW

• Brandschutzbeauftragte/-r des Landtags NRW

Ihr Profil:

• Diplom-Ingenieur/-in (FH) bzw. Bachelor im Bereich Ingenieurswissenschaften
oder vergleichbarer Fachrichtung mit Bezug zur Sicherheitstechnik. Ein Ab-
schluss mit mindestens der Note „befriedigend“ wird vorausgesetzt

• Einschlägige Vorerfahrungen im Aufgabenbereich oder in der öffentlichen Ver-
waltung sind von Vorteil

• Fähigkeit zu systemischem Denken und Handeln

• Selbständige Aufgabenerledigung sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und
Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

• Teamfähigkeit und angemessenes Auftreten

• Bereitschaft zur Ausbildung zur/zum Brandschutzbeauftragten

• Hohes Maß an Flexibilität und Bereitschaft zur Dienstleistungserbringung und
Erreichbarkeit in Abhängigkeit vom parlamentarischen Sitzungsbetrieb und
teilweise auch an Wochenenden

Bewertung:

Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2, 1.
Einstiegsamt, die ein Amt bis zur Besoldungsgruppe A 13 LBesO innehaben sowie an
vergleichbare Tarifbeschäftigte.

Neben Beschäftigten des Landes Nordrhein-Westfalen sind insbesondere Beschäf-
tigte des Bundes, aus anderen Bundesländern, Kommunen, Körperschaften des öf-
fentlichen Rechts und vergleichbaren Einrichtungen angesprochen.

Zum anderen richtet sich die Ausschreibung an Personen, die nicht im öffentlichen
Dienst beschäftigt sind. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen Vo-
raussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen
unterrepräsentiert sind, sind sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes
bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt zu berücksichti-
gen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von schwerbehinderten und
ihnen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des SGB IX.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshinter-
grund.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen der Dienstvereinbarung und vielfältigen Teilzeit-
modellen unterstützt die Landtagsverwaltung ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei
der Vereinbarung von Berufs-, Privat- und Familienleben im Rahmen der rechtlichen
Möglichkeiten. Zudem gibt es ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Ge-
sundheitsmanagements.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Labonde (Tel. 0211/884-4924) gerne zur
Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen, bis zum 29.09.2022
an den

Präsidenten des Landtags Nordrhein-Westfalen

- Referat I.B.2 „Personalmanagement“ -
Postfach 10 11 43
40002 Düsseldorf

oder per E-Mail an bewerbung@landtag.nrw.de. Bitte tragen Sie im Betreff „Bewer-
bung II.B.1 – SB Sicherheitstechnik / Brandschutz“ ein und versenden Ihre gesamten
Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei.

Laufbahn

  • angestellt
  • gehobener Dienst

Vergütung & Besoldung

  • TV-L E 13
  • A13 gehobener Dienst