Stellenblatt
Search

Diese Stelle ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Stellen: Neue Stellen

Sekretär*in für das Sekretariat der Chefärztin

companyLVR-Klinik Düren
locationDüren, Deutschland
PublishedPublished: 4.12.2022

LVR-Klinik Düren

sucht zum 01.01.2023 eine*n

SEKRETÄR/IN (M/W/D)

für das Sekretariat der Chefärztin der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie

Stelleninformationen
Einsatzort: Düren
Befristung: Unbefristet
Arbeitszeit: Vollzeit
Vergütung: E6 TVöD

WER WIR SIND

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die LVR-Klinik Düren ist eine moderne Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Unser Angebot umfasst Abteilungen für Allgemeinpsychiatrie, Abhängigkeitserkrankungen, Gerontopsychiatrie, forensische Psychiatrie und soziale Rehabilitation. Die Klinik steht für Qualität und innovative Weiterentwicklung ihrer Leistungen, ist Ausbildungsbetrieb und betreibt Schulen für Ergotherapie sowie Gesundheits- und Krankenpflege. Mit über 1.300 Mitarbeitenden nehmen wir die Verantwortung für die psychiatrische Versorgung eines Bevölkerungsraums von 660.000 Einwohnern wahr. Die LVRKlinik Düren liegt in überaus verkehrsgünstiger Lage: ca. 30 Zugminuten von Köln, ca. 32 Zugminuten von Aachen und 7 Autominuten von der A4, so erreichen Sie uns schnell und einfach.

Der erwachsenen-psychiatrische Bereich der LVR-Klinik Düren gliedert sich in folgende Abteilungen: Die drei Abteilungen „Allgemeine Psychiatrie und Psychotherapie“ behandelt Patient:innen im Alter von 18 bis 64 Jahren und decken das komplette allgemeinpsychiatrische Behandlungsspektrum ab. Suchterkrankungen werden im Fachbereich „Abhängigkeitserkrankungen und Psychotherapie“ behandelt. In der Abteilung für Gerontopsychiatrie werden Patient:innen ab dem 65. Lebensjahr behandelt. Auf allen Stationen ist uns ein psychotherapeutisch orientiertes, multimodales Therapiekonzept wichtig. Wir arbeiten und bilden aus in den Bereichen Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie, Systemische Therapie, DBT und Schematherapie. In unseren beiden Forensischen Abteilungen werden psychisch kranke Straftäter im Rahmen des Maßregelvollzugs behandelt.

Die LVR-Klinik Düren verfügt über die volle Weiterbildungsbefugnis „Psychiatrie und Psychotherapie“ sowie „Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“ einschließlich des Neurologischen Jahres. Zusatztitel wie „Psychosomatische Grundversorgung“, „Forensische Psychiatrie“ sowie „Gerontopsychiatrie, Gerontopsychotherapie und Gerontopsychosomatik“ können im Rahmen der klinischen Tätigkeit im Haus erworben werden.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

  • Vereinbarung, Vor- und Nachbereitung von chefärztlichen Terminen
  • Rechnungserstellung für erstellte Befunde für die Deutsche Rentenversicherung; Weiterleitung an Finanzbuchhaltung
  • Eigenständige Abrechnung der Privatpatienten über PVS sowie weitergehende Führung der Korrespondenz mit PVS
  • Planung und Abstimmung der Supervisionstermine der Abteilung und Koordination von Supervisor und Teilnehmenden
  • Koordinierung und Organisation bei Beantwortung der Anfragen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MD), Pflege des MD-Portals, Vorbereitung der einzelnen MD-Fälle zur Endprüfung
  • Abstimmung mit Pflegekostenbüro/Medizincontrolling, Kontrolle der Fristenliste Pflegekostenbüro
  • Bearbeitung von Patientenanfragen
  • Terminkoordination und andere Sekretariatsaufgaben in der Suchtfachambulanz
  • Koordination von Veranstaltungen und Fortbildungen der Abteilung und Erstellung von PowerPoint-Präsentationen
  • Eingabe und Controlling der Dienstpläne (SPXpert, Excel)
  • Mitarbeiterbezogene Tätigkeiten: Bearbeitung von Mitarbeiteranfragen, Austausch mit der Pflegedienstleitung der Abteilung, Koordination der Kolleginnen im Schreibdienst
  • Vorbereiten und Erstellen von Bescheinigungen und Zeugnissen für Mitarbeitende

Voraussetzung für die Besetzung:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Sekretär/in oder Bürokaufmann/Bürokauffrau oder Versicherungskaufmann/Versicherungskauffrau (Krankenversicherung)
  • Zehnfingersystem mit mindestens 300 Anschlägen pro Minute
  • Sichere Anwendung der medizinischen Nomenklatur
  • Kenntnisse in der Bearbeitung von Anfragen des Medizinischen Dienstes
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in Sekretariatsaufgaben

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen im Umgang mit psychisch- und/oder suchtkranken Menschen
  • Sehr gute Kenntnisse in MS-Office
  • Ausgeprägte Organisations- und Kooperationsfähigkeit
  • Sicheres und freundliches Auftreten
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Vertrauenswürdigkeit und Loyalität
  • Möglichst Erfahrungen mit Ambulanzdokumentation und Privatabrechnung

30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche; Flexible Arbeitszeit; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet; Familienfreundliche Arbeitsbedingungen; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Jährliche leistungsorientierte Einmalzahlung (LoB); Chancengleichheit und Diversität; Gute Verkehrsanbindung

Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...