Stellenblatt
Search

Diese Stelle ist nicht mehr online. Suchen Sie hier nach weiteren Stellen: Neue Stellen

Technischer Referent (w/m/d) Gebäudetechnik

companyDeutscher Bundestag
locationBerlin, Deutschland
PublishedPublished: 1.12.2022

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages ist eine oberste Bundesbehörde, die dem Verfassungsorgan Deutscher Bundestag bei der Erfüllung seiner umfassenden gesetzgeberischen und kontrollierenden Aufgaben inhaltlich und organisatorisch zuarbeitet.

Für das Referat BL 3 − Gebäudetechnik − suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Technischen Referenten (w/m/d)

Besoldungsgruppe A 13/14 BBesO bzw. Entgeltgruppe 13/14 TVöD

Es bestehen Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 15 BBesO bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD.

  • technischer Betrieb der haustechnischen und Energieversorgungsanlagen
    • Gewährleistung des rechtssicheren Betriebes
    • Einflussnahme auf die Gestaltung der Betriebs- und Instandhaltungsaufgaben in den energie- und haustechnischen Gewerken
    • Einflussnahme auf die Vorbereitung von Neu-, Um- und Erweiterungsmaßnahmen im Hinblick auf den Betrieb und die Instandhaltung der Anlagen
    • Koordinierung der Beiträge zum Haushalt für den Zuständigkeitsbereich
  • Entwicklung von Initiativen zur Verbesserung der technischen Betriebsführung im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit durch
    • Evaluierung von Schwerpunkten und Entwicklung von Lösungsansätzen für die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit des Gebäudebetriebes
    • Fortführung und Weiterentwicklung von Ablaufprozessen und Strukturen zur Sicherstellung des Betriebes und der Instandhaltung der komplexen Haus- und Energietechnik
    • Entwicklung und Einführung von Verfahren zur Bildung von Kennzahlen und Vergleichswerten zur Bewertung und Optimierung der Wirtschaftlichkeit und der technischen Zuverlässigkeit
  • Beratung der Referatsleitung bei der Lösung von Grundsatzfragen für die Fachgebiete HKL-Technik, Energieversorgung, Elektrotechnik, Aufzugs- und Fördertechnik, Sanitärtechnik und Gebäudeleittechnik sowie Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen.

Bewerber (w/m/d) müssen zwingend über

  • ein mit mindestens der Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur, Master oder vergleichbar) in den Fachrichtungen Gebäudetechnik, Maschinenbau, Energietechnik, Elektrotechnik, Versorgungstechnik oder vergleichbar sowie
  • mehrjährige berufspraktische Erfahrungen (Planung, Ausführung, Überwachung oder Betrieb) in der technischen Gebäudeausrüstung

verfügen.

Es werden Bewerber (w/m/d) bevorzugt berücksichtigt, die berufspraktische Erfahrungen im

  • technischen Facility Management und/oder
  • Bereich Projektmanagement

nachweisen.

Darüber hinaus sind erwünscht:

  • Kenntnisse relevanter Richtlinien, Verordnungen und Gesetze für den Gebäudebetrieb
  • Zuverlässigkeit, Kreativität, Selbstständigkeit, technischer Sachverstand und Eigeninitiative
  • die Fähigkeit zum sorgfältigen, genauen, zügigen und eigenverantwortlichen Arbeiten im Team, auch unter Zeitdruck
  • eine ausgeprägte dienstleistungsorientierte Arbeitseinstellung und Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
  • die Bereitschaft, bei Bedarf Mehrarbeit/Überstunden zu leisten (auch an Wochenenden).

Die genannten Qualifikationserfordernisse müssen zum Bewerbungsschluss vorliegen und nachgewiesen sein. Unvollständige und nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist bestrebt, den Frauenanteil im genannten Beschäftigungsbereich zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und begrüßt daher die Bewerbungen von Frauen wie Männern mit Kindern. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet. Bei der Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit in Teilzeit sind die dienstlichen Erfordernisse im Referat zu berücksichtigen.

Als Arbeitgeberin bietet die Bundestagsverwaltung unter anderem Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge, eine Betriebskindertagesstätte ohne Sommerschließzeiten, Fortbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit zum Bezug eines Firmentickets.

Die Verwaltung des Deutschen Bundestages sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...
Loading interface...